Archiv der Kategorie: Sonstiges

Ratsgymnasium Osnabrück erfolgreichste Schule bei unserer Verbandsregatta in Kassel

Bei unserer Schülerregatta in Kassel war mit 23 Siegen das Ratsgymnasium aus Osnabrück die erfolgreichste Schule, gefolgt vom heimischen Friedrichsgymnasium mit 17 Siegermannschaften und dem Carolinum aus Osnabrück mit 12 Erfolgen. Darüber hinaus gewann das Ratsgymnasium die Achterwettbewerbe in der ältesten Altersklasse sowohl bei den Schülern als auch bei den Schülerinnen. In den Mixed-Achtern der jüngsten Altersklasse konnten sich sowohl das Carolinum aus Osnabrück als auch das Friedrich Gymnasium aus Kassel in die Siegerlisten eintragen. Erfreulich: keine Schülerruderriege fuhr in diesem Jahr ohne Sieg nach Hause.

Große Meldefelder und spannende Rennen gab es bei den Jüngsten im Gig-Doppelvierer. Foto: P. Tholl

In diesem Jahr hatte die Regattaleitung unter Klaus Reitze und Holger Römer ein Mammutprogramm zu absolvieren. Insgesamt mussten 102 Läufe von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr über die Strecke gebracht werden. Eine Mammut-Aufgabe. Gott sei Dank spielte der Wettergott und die Disziplin der Ruderinnen und Ruderer mit und ließ kaum Verzögerungen aufkommen. Herzlichen Dank an die Kasseler Kollegen und die Schülerinnen und Schüler vom „FG“ sowie vom Wilhelmsgymnasium.
Es war interessant zu beobachten, dass die Schulen in Osnabrück und Hannover waren nahezu ausschließlich an Vierer- und Achter Rennen beteiligt waren, die Schulen aus Hessen, wenn man vom Friedrichsgymnasium aus Kassel absieht, primär in Kleinbooten. Deutliche Konzeptunterschiede! So gewann das Ratsgymnasium aus Osnabrück alle seine 23 Siege in Vierer- und Achter-Wettbewerben. Das ebenfalls mit 17 Siegen sehr erfolgreiche Friedrichsgymnasium aus Kassel hingegen primär in den Kleinboot-Wettbewerben. Allerdings auch das „FG“ gewann einen Mixed-Achter in der jüngsten Altersklasse. Die Schülerinnen und Schüler des Carolinums aus Osnabrück gewannen ebenfalls Achter-Wettbewerbe, einmal bei den Jüngsten und bei den Schülern der ältesten Altersklasse.
Abschließend sei bemerkt: Schade, dass aus unserem Hessischen Landesverband lediglich Schulen aus Kassel und eine Schule aus Frankfurt teilnahmen. Hier sollte sich eigentlich aus den Hochburgen wie Hanau, Frankfurt, Weilburg und Limburg mehr Schüler-Ruderriegen beteiligen.

Text: Dr. T. Woznik

Fotos: P. Tholl

Ein Mädchenvierer vom Ratsgymnasium mit Trainer am Siegersteg. Foto: P. Tholl
Viel Betrieb am Steg. Foto: P. Tholl

Lehrerfortbildung zum Thema: „Technik des Skullens und Aufbau einer Ruderriege“

Am Mittwoch, dem 14.8.2024, um 9.00 Uhrfindet im Bootshaus des RV „Weser“ Hameln eine Lehrerfortbildung zum Thema: „Technik des Skullens und Aufbau einer Ruderriege“ statt.

Wer mit seinen Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Sportunterrichts rudern möchte oder vielleicht im Ganztag eine AG anbieten will, erhält in dieser Veranstaltung wertvolle Hinweise. Weiterlesen

Aus den Schulruderriegen: Abbau des alten Schulbootshauses und Anrudern 2024 in Wiesbaden

Seit 2017 ist das schwimmende Schulbootshaus der Stadt Wiesbaden havariert (in Schieflage) und nicht mehr reparierbar. Es wurde mit Schwimmkörpern stabilisiert und war fortan bis Ende 2021 in einem Notbetrieb sehr eingeschränkt nutzbar, bis es vollständig gesperrt wurde. Nun wird es abgebaut, bevor es auf den Hafenboden absinkt. 2025 soll an gleicher Stelle ein neues Bootshaus errichtet werden. Weiterlesen

Qualifikationskurs Rudern in der Schule

Liebe Lehrkräfte,

wir möchten auf den Qualifikationskurs Rudern in der Schule hinweisen. Dieser findet in der Zeit vom 13.-16. März 2024 in Marburg statt. Der Kurs richtet sich vorrangig an Lehrkräfte und sozialpädagogisches Personal mit Vorkenntnissen und eigenen Erfahrungen im Rudersport.

https://zfs.bildung.hessen.de/rudern/fobi/index.html

Ankündigung: Verbandsrudertag 2024

Der diesjährige Verbandsrudertag findet am 15.02.24, um 14:30 Uhr im Mathematikum, Liebigstr. 8, 35390 Gießen statt. Die Einladung wird noch per Mail versendet.

Mitglieder, die nicht an der JHV teilnehmen können, können laut Satzung ihre Stimme durch schriftliche Vollmacht auf Personen anderer Mitglieder übertragen. Hierbei kann eine Person die Stimmen von max. 3 Mitgliedern vertreten. Anträge an die Versammlung müssen satzungsgemäß bis spätestens zum 07.02.2024, 24 Uhr beim Vorsitzenden schriftlich eingegangen sein.

BDSR: Heinz Freund tritt nach 41 Jahren zurück

Emotionaler Höhepunkt des 16. Schülerrudertages am 11.11.2023 war der Rücktritt von Heinz Freund (Kassel) von seinem Amt als Kassierer. Vorsitzender Peter Tholl bedankte sich für 41 Jahre (!) ehrenamtliche Vorstandsarbeit. Er wurde 1982 als Nachfolger von Wolfgang Zapfe (Essen) in dieses Amt gewählt. Mit den folgenden Vorsitzenden hat er zusammen im Vorstand gearbeitet: Wilhelm Gieseck (Essen), Wolfgang Knierim (Kassel), Hans-Thomas Rehbein (Hamburg), Franz-Ludwig Esser (Münstermaifeld) und Peter Tholl (Osnabrück). Die Versammlung wählte ihn zum Ehrenmitglied.

Ehrenmitglied Heinz Freund (Bildmitte) mit den beiden Vorsitzenden Peter Tholl und Achim Eckmann.

Weiterlesen