Home Kontakt Impressum


 
 News

 
 Verband

 
 Satzung

 
 Termine

 
 J.t.f. Olympia

 
 Riegen

 
 Glosse

 
 RWR Leitlinien

 
 Spenden

 
 Links

 
 Kontakt


Karl-Rehbein-Gymnasium Hanau Gesamtsieger beim Landesentscheid in Kassel 30.06.2013


Am Start zu den Vorentscheidungen im Gig-Doppelvierer
Der Landesentscheid "Jugend-trainiert" stand in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Zum ursprünglich angesetzten Termin am 8./9. Juni konnte er wegen Hochwasser in Hanau auf dem Main nicht stattfinden weswegen er kurzfristig nach Kassel verlegt werden musste. Eine organisatorische Meisterleistung, die die Koordinatoren, allen voran Rainer Gimplinger in Verbindung mit dem Kasseler Regattaverein unter Leitung von Thorsten Gorski, Holger Roemer und Klaus Reitze vollbrachten. Dann auch noch das Pech bei der Anreise aller südhessischen Schüler: Ein Suizid verzögerte die Anreise um mehr als 1,5 Stunden, weshalb an einen pünktlichen Beginn der Veranstaltung nicht zu denken war. Doch auch diese Hürde meisterten die Veranstalter. So konnte der erste Vorlauf am Samstag gegen 12 Uhr über die Fulda gehen. 8 "Berlin-Rennen" und 18 auf Landesebene endende Wettbewerbe waren in zwei Tagen in Vor-, Zwischenläufen sowie Halbfinals über die Strecke zu führen.


Einer der spannendsten Wettbewerbe: der Mädchen-WKII-4x+ mit der Otto-Hahnschule Hanau gegen Karl-Rehbein-Gymnasium Hanau
Am erfolgreichsten taten dies die Ruderinnen und Ruderer des Karl-Rehbein-Gymnasiums aus Hanau, die überlegen vor der Tilemannschule aus Limburg und dem Friedrichsgymnasium aus Kassel die Gesamtwertung gewannen. Diese Dominanz drückte sich dann auch bei den Berlin-Wettbewerben aus, denn drei von acht Mannschaften stellt alleine diese Schule für das Bundesfinale "Jugend-trainiert" in Berlin. Manche Überraschungssieger aber in den "Berlin-Wettbewerben". So in der jüngsten Wettkampfklasse der 14-jährigen Jungen, bei denen zum Erstaunen aller die Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums aus Maintal bei Frankfurt deutlich den Wettbewerb gewannen,

Überraschungssieger im WK III-Doppelvierer von der Albert-Einstein-Schule in Maintal
ebenso die Mädchen in der Wettkampfklasse II von der Otto-Hahn-Schule aus Hanau, die mit einem Doppelsieg den Wettbewerb des Mädchen-Doppelvierers dominierten. In beiden Mädchen-Wettbewerben die Crew des Karl-Rehbein-Gymnasiums mit einem der spannendsten Finallaufe der Regatta auf dem zweiten Platz. Immerhin wurde das dann mit den begehrten Fahrkarten für Berlin belohnt. Nicht weniger spannend war 700 m lang der Kampf um die Berlin-Tickets im Schüler-Gig-Doppelvierer der 17-15-jährigen Jungs. Hier lieferten sich drei Teams einen erbitterten Bord-an-Bord-Kampf, den zum Schluss die Goetheschule aus Wetzlar mit einer Sekunde vor der Albert-Schweizer-Schule aus Kassel und vor dem Karl-Rehbein-Gymnasium aus Hanau gewann. Im Rennboot drehten die "Rehbeiner" dann den "Spieß" wieder rum und verteidigten ihren Titel aus dem Vorjahr und gewannen deutlich vor der Crew von der Albert-Schweizer-Schule aus Kassel.


Der FG-Achter 100 m vor dem Ziel
Eindeutig war die Sache im Achter. Hier ging ein 5-Bootefeld an den Start, wovon sich das Friedichsgymnasium aus Kassel, Vorjahressieger Schillerschule Frankfurt, die Gesamtschule Ost aus Gießen sowie die Tilemannschule für das Finale qualifizierten. Eindeutiger Sieger in diesem Jahr: das Friedrichsgymnasium aus Kassel vor Gießen und Frankfurt.
Beeindruckend auch der deutliche Sieg der jüngsten Mädchen vom Karl-Rehbein-Gymnasium aus Hanau, die mit mehr als 3 Bootslängen vor der Eichendorfschule Wetzlar und dem Friedrichsgymnasium Kassel gewannen und in Berlin sicherlich eine bedeutsame Rolle spielen werden.

Hier die ersten Bilder vom Landesentscheid 2013 (hier a n k l i c k e n).
Weitere Informationen und Ergebnisse in den nächsten Stunden.

Gesamtwertung:
1. Platz: Karl-Rehbein-Schule Hanau 90 Punkte
2. Platz: Tilemannschule Limburg 69 Punkte
3. Platz: Friedrichsgymnasium Kassel 54 Punkte

Mädchen-Wettbewerbe:
1. Platz: Karl-Rehbein-Schule Hanau 46 Punkte
2. Platz: Gymnasium Philippinum Weilburg 39 Punkte
3. Platz: Otto-Hahn-Schule Hanau 30 Punkte

Jungen-Wettbewerbe:
1. Platz: Tilemannschule Limburg 44 Punkte
2. Platz: Hohe Landesschule Hanau 36 Punkte
3. Platz: Leibnizschule Offenbach 34 Punkte

Dr. T. Woznik