Home Kontakt Impressum


 
 News

 
 Unsere Regatten

 
 Satzung

 
 Termine

 
 J.t.f. Olympia

 
 Riegen

 
 Glosse

 
 RWR Leitlinien

 
 Spenden

 
 Links

 
 Kontakt

 
 Verband


Landesentscheid Jugend trainiert in Wiesbaden 08.06.2019


Spannende Rennen sind garantiert: In der Wettkampfklasse der 12-14-Jährigen haben sich bei den Mädchen 11 und bei den Jungen 13 Mannschaften für die Rennen gemeldet, die bei einem Sieg zur Teilnahme am Bundesfinale in Berlin im September qualifizieren.

In der Wettkampflasse der 15-17-Jährigen werden die begehrten Berlintickets in Gigdoppelvierern und Renndoppelvierern mit Steuermann/bzw. -frau für Jungen und Mädchen ausgetragen. Zusätzlich für die Jungen gibt es noch die Riemengig mit Stm. und den Rennachter mit Stm. als Bootsgattung. Im Achterrennen gewann letztjährig Kassel vor Frankfurt und Wiesbaden. Dieses Jahr versucht die Schillerschule aus Frankfurt mit zwei Booten die Revanche gegen das Friedrichsgymnasium aus Kassel. Beide startenden Schulen sind traditionell Konkurrenten in dieser Bootsklasse - es wird also spannend, welche Schule am Ende diesmal auf der Ziellinie den Bugball vorne hat und in Berlin die hessischen Farben vertreten darf.

Die Berlin-Rennen ("Zahlenrennen" 1-8) sind eingebettet in Wettkämpfe, in denen auch der Landesmeistertitel der Schulen ausgetragen wird, die jedoch nicht zur Teilnahme am Bundesfinale qualifizieren ("Buchstabenrennen" A-U). Darunter auch das Rennen der jüngsten Ruderer in Wettkampfklasse 4 (10-12-Jährige) mit einem Zusatzwettbewerb an Land. Das teilnehmerstärkste Rennen ist hier das Rennen I, der Gigdoppelvierer der Mädchen mit 15 Booten.

von: Ansgar Berz